Wie manch einer vielleicht schon festgestellt haben mag, macht es mir in letzter Zeit enormen Spaß mit Farbe zu arbeiten. Schwalbenschwanz und Tagpfauenauge sind direkt mit Buntstift gezeichnet, der graue Frosch hingegen ist digital ergrünt und wurde so schließlich zu einem K(R)ÖNIG. Nun ist die an sich bartlose Gams an der Reihe: Mit Bleistift gezeichnet, eingescannt und digital nachkoloriert.

Vorher:

Gamsbart_Blog

Nachher:
Gamsbart_koloriert_Blog

Facebooktwittergoogle_plus